Vergangene Woche habe ich meinem Ärger über den Beautywahn, der momentan wie ein Virus Besitz von Radio und TV ergreift, in einem offenen Brief Luft gemacht:

Das FFH-Abnehm-Hypnose-Experiment

Diesen habe ich nicht nur auf meinem Blog veröffentlicht, sondern auch den Machern von HITRADIO FFH per Mail geschickt.
Ich war wirklich überrascht, dass mir tatsächlich jemand geantwortet hat. Aber lest selbst:

 

 

Liebe Nia,

vielen Dank für ihre Mail.

Wir habe Verständnis, dass es sie stört wenn Sie das Gefühl haben, dass wir das Bild vermitteln wollen, dass man nur dann schön ist, wenn man schlank ist.

Jedoch war dies nicht unsere Absicht und es tut uns leid, wenn es bei Ihnen so rüber gekommen ist.

Wir wollten Hörern eine Alternative zu Diäten und Verzicht auf Essen aufzeigen und Ihnen vermitteln, dass es auch andere Möglichkeiten gibt sich wohl zu fühlen und mit Ihnen gemeinsam dieses Experiment starten.

Wir hoffen, dass Sie trotzdem weiter Freude an unseren Themen haben werden und für Sie andere Interessante Berichte dabei sind.

Das ganze FFH-Team wünscht Ihnen weiterhin viel Freude mit dem Programm von HIT RADIO FFH.

Liebe Grüße

 

 

Mal abgesehen davon, dass hier ganz gravierend grundlegende Regeln zur Groß- und Kleinschreibung missachtet wurden, fühle ich mich – mal wieder – ein wenig auf den Arm genommen.

Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich habe das Gefühl, dass hier nicht im Geringsten auf mein eigentliches Anliegen und die Art, wie ich es vermitteln wollte, eingegangen worden ist.

Vermutlich hat das „liebe FFH-Team“ meine Mail galant an eine Praktikantin weitergereicht und sich dann weiter keine Gedanken mehr über meinen Text gemacht: Heute Morgen ging der Wahnsinn nämlich weiter – in der Morning-Show präsentierten die Moderatoren stolz ein Telefon-Interview mit einem Hörer, der doch tatsächlich schon ein Kilo nach der Hypnose abgenommen hat… Ich glaube, ich schalte ab. Ernsthaft.

Advertisements