Letztes Wochenende habe ich (endlich mal wieder!) meine beiden größten Leidenschaften vereint: Harry Potter und das Basteln. Einer meiner Brieffreunde feiert im Wonnemonat Mai nämlich Geburtstag. Und er ist, um es mit seinen eigenen Worten zu sagen, „ein stolzer Vertreter des Hause Hufflepuff“.

Da versteht es sich doch von selbst, dass ich diesen Wink mit dem Zaunpfahl auch in seiner Geburtstagskarte aufgegriffen habe…

20160509_123010

Wie ihr seht, habe ich mich hier wild an allen Techniken der Kartenbastelei bedient.

 

  • Zuerst habe ich aus Bastelfilz einen kleinen gelben Schal ausgeschnitten und ihn in den Kopf der Karte geklebt. Auch dient der Schal als Dachzeile: Mit einem schwarzen Edding habe ich dort Hufflepuff hineingeschrieben.
  • Als Nächstes habe ich mit Servierten-Technik einen Cupcake ins Zentrum der Karte geklebt.
  • Dann habe ich mit Bleistift die Umrisse einer Kerze skizziert und den Schriftzug „out your candle“ unter den Geburtstags“kuchen“ geschrieben.
  • Meine heiß geliebten Effektstifte habe ich dann für den letzten Feinschliff genutzt. Mit gelben und roten Stiften habe ich die Flamme der Kerze gezeichnet und die Kerze selbst mit roten Streifen noch ein wenig plastischer gemacht.

 

Das Basteln der Karte hat dabei ungefähr eine halbe Stunde gedauert. Solltet ihr also spät dran sein oder die Lust zum Basteln euch ganz spontan packen – diese Geburtstagskarte ist schnell gemacht und ich hoffe sehr, dass sie meinem kanadischen Brieffreund auch gut gefällt.

 

Und wer weiß: Vielleicht fertige ich für die anderen Häuser in einem meiner nächsten Tutorials auch noch passende Karten an…

 

Jetzt aber setze ich mich auf den Balkon und warte auf die Eulenpost. Schließlich soll die Karte ja auch pünktlich ankommen und ihr wisst ja, wie unzuverlässig dieses Federvieh heute ist… *seufz*

 

Alles Liebe,

Nia

Advertisements