Nachdem ich in meinem letzten Post meinen Ausflug nach Kaltenberg schon kurz erwähnt habe, möchte ich auch meinen Artikel über das TANZWUT-Konzert vor Ort nicht vorenthalten:

Um ehrlich zu sein: Das Schloss in Kaltenberg ist nicht unbedingt der Ort, an dem ich eine Band, die eine Woche zuvor noch auf dem ROCKHARZ gespielt hat, erwarten würde. Vierzig Kilometer von München entfernt, findet hier in jedem Jahr an drei Wochenenden das „Kaltenberger Ritterturnier statt – mit knapp 1.500 Mitwirkenden und einem riesigen Show-Programm auf vier Bühnen eine der größten Mittelalter-Veranstaltungen Deutschlands. Aber, um noch ehrlicher zu sein: Nach der epischen Rock-Show mit Liv Kristine auf dem Festival hätte ich auch einen solchen Auftritt von TANZWUT nicht erwartet. Natürlich, es sind die gleichen Jungs, die auf der Bühne stehen. Das gleiche Banner im Hintergrund, die unverkennbaren, roten Hörner von Teufel. „Ein mächtiges Handgeklapper für die Spielleute von TANZWUT!“, verkündet er in der bunt gewandeten Menge. Ihr Ruf eilt den Mannen der Mittelalter-Rock-Band voraus: Eben noch ziemlich Ebbe vor der „Rabenbühne“, ist es mittlerweile gut voll auf dem Marktplatz geworden – nach Festival-Maßstäben für einen Slot am frühen Nachmittag sogar beachtlich voll. Aber schon nach dem ersten Lied, einem reinen Instrumental-Stück, ist eigentlich klar: Diese Band auf der Bühne lässt sich mit der Mittelalter-Rock-Band TANZWUT überhaupt nicht vergleichen. […]

Den ganzen Artikel findet ihr auf POWERMETAL.de.

TANZWUT: Mittelalter-Show in Kaltenberg

Viel Spaß beim Lesen!

 

 

Advertisements