Und weiter geht’s mit dem fantastischen Reigen: Auf den Wunsch von Mayalynn habe ich meine ursprünglichen Pläne für den LARPtober ein wenig über den Haufen genommen. Tatsächlich glaube ich mittlerweile sogar, dass er sich auch in den November noch hineinziehen wird. Ihr möget mir diese dreiste Täuschung verzeihen. Nun lasset uns aber zum eigentlichen Programm hinüberschreiten: Die unterschiedlichen Genres des LARP. Ich habe sie in meinem ersten Post zum LARPtober ja schon angerissen und möchte die Vorstellungen nun zum Teil noch etwas vertiefen.

 

Mir ist bewusst, dass ich nicht alle Zweige des LARP in dieser Reihe abhandeln kann. Deshalb beschränke ich mich auf das Mittelalter-, Steampunk-, Endzeit- und das Vampir-LARP. Aber auch hier gilt: Ausnahmen mache ich gerne, wenn jemand eine bessere/andere Idee hat. Und auch Angebote für Gastbeiträge werden hiermit gerne angenommen… Denn um es von Anfang an zu sagen: Wirklich auskennen – das tue ich mich nur im Mittelalter-LARP. Wenn mir Freunde der anderen Spielarten also unter die Arme greifen wollen, ihr seid mir herzlich willkommen.
Und um euch genug Zeit zu geben, sich bei mir zu melden, mache ich gerne den Anfang mit dem Mittelalter-LARP. In meinen Augen ist es das vielfältigste Genre des LARP – auch, weil es oft Hand in Hand mit der Fantasy geht. Denn wo passen Elfen, Orks und Zwerge besser hin, als in ein mittelalterliches Setting mit edlen Rittern, verwegenen Kämpfern und stolzen Maiden?

mittelalter-kleidung-kostc3bcme-gewandung
http://www.mittelalterkleidung.tips/wp-content/uploads/sites/12/2015/09/Mittelalter-Kleidung-Kost%C3%BCme-Gewandung.png

 

Aber auch als normaler Mensch bietet das Mittelalter-LARP jede Menge Möglichkeiten und fürs Spiel und für den Charakter.

Ob Karriere auf dem Schlachtfeld, gesellige Abende am Lagerfeuer oder die komplizierten Sitten am fürstlichen Hofe – es empfiehlt sich dabei jedoch, sich die Veranstaltungen schon vor dem Beginn einmal anzusehen. Denn wer tatsächlich auf eine prall gedeckte Tafel und die dekadente Hofhaltung steht, wird sich in einem Action-LARP ein wenig fehl am Platz fehlen. Hingegen wird der junge Heißsporn, der auf wilde Kämpfe brennt, sich beim Ambiente zu Tode langweilen.

04_streithc3a4hne-mit-rc3bcstungen
http://www.maskworld.com/wp/wp-content/uploads/2010/03/04_Streith%C3%A4hne-mit-R%C3%BCstungen.jpg

Dreh- und Angelpunkt ist jedoch (man glaubt es kaum) das Mittelalter. In kaum einem anderen Genre gibt es vor allem durch Reenactment und Living History so viele Vorgaben und Vorlagen, an die man sich in der Gestaltung des Charakters und der Ausrüstung halten darf. Aber auch hier darf man es nicht allzu streng sehen: Es versteht sich zwar von selbst, dass man nicht gerade mit einem quietschbunten Festival-Zelt sein Lager auf dem Gelände aufschlägt. Aber versucht einmal einen Elf historisch korrekt darzustellen! Die Authentizität ist jedoch ohnehin ein Kapitel, über das sich schon wieder ein eigener Beitrag lohnen würde…

4557471222_ac063c1864_b
http://www.maskworld.com/wp/wp-content/uploads/2013/05/4557471222_ac063c1864_b.jpg

 

Daher verbleibe ich hier mit meinen Ausführungen über das Mittelalter-LARP. Ein letzter kleiner Tipp:

 

Wenn ihr Anschluss sucht: In der Taverne ist eigentlich immer was los.

Advertisements