zf_logo

„Nähen kann nicht jeder. Aber jeder kann es lernen“ – eine steile These, die Robert Albrecht da aufstellt. Nichtsdestotrotz: Soll im LARP alles perfekt sitzen und individuell aussehen, kommt der gemeine Rollenspieler nicht drum herum. Am schönsten ist es doch immer noch, wenn die Gewandung selbst geschneidert ist und kein anderer auf der ganzen Convention, die gleiche Hose, das gleiche Kleid oder die gleiche Gugel trägt!
Aber wie schneidert man eigentlich einen Surcot oder einen Bliaut? Blutige Nähanfänger, denen das Grauen schon jetzt ins Gesicht geschrieben steht, seien beruhigt: Robert Albrecht hält, was er verspricht.

 

LGB-LARP-Gewandungsbuch_Auflage-1.inddAuf 160 Seiten gibt er erst einmal eine ausführliche und leicht verständliche Einführung in die Schneiderei – inklusive Materialkunde und der Frage aller Fragen: Wie nehme ich so Maß, dass meine Gewandung später einwandfrei sitzt?
Denn anstelle fertiger Schnittmuster in gängigen Größen erklärt der Schneidermeister gleich genau, wie man sich die Kleidung im wahrsten Sinne des Wortes auf den Leib schneidert. Ein dickes Lob auch für die liebevollen Zeichnungen. Dies fällt besonders bei den Beispielen der verschiedenen Gewandungen für Charaktere auf: Egal ob „leichtes Mädchen“ oder „Waldläufer“. Für die gängigsten Persona gibt das Buch Orientierungsvorschläge und auch für fremde Völker wie „Elfen“ und Halblinge gibt es kurze Beiträge, die den Stil der Fantasiewesen aufgreifen und anhand historischer Referenzen erläutern.
Die nachfolgenden Kapitel unterteilen die Garderobe, die sich mithilfe der Anleitungen schneidern lassen, in folgende Kategorien:

  • Hosen
  • Kleider und Röcke
  • Kopfbedeckungen
  • Torsokleidung
  • Mäntel und Umhänge

larp_gewandungsbuch03Die Anleitungen selbst sind mit übersichtlichen Zeichnungen versehen. Das macht es wesentlich leichter, den Text nachzuvollziehen und bietet mir als Leserin eine gute Orientierung. Und apropos leicht: Zur Selbsteinschätzung gibt Robert Albrecht bei jedem Modell auch einen Schwierigkeitsgrad sowie den zu erwartenden Zeitaufwand an. Ebenfalls lässt sich mit den Materialangaben recht gut kalkulieren – bei allen Werken, die ich aus dem Buch getestet habe, stimmten die Einschätzungen, obwohl recht allgemein gehalten, immer gut mit der Realität an Stoffverbrauch überein.
Abschließend bietet der Baukasten für besonders kreative Schneiderlehrlinge ein buntes Repertoire an verschiedenen Kragenformen, Taschenaufsätzen und anderen kleinen Details. Spätestens hier wird endgültig klar: Robert Albrecht meint es ernst – Nähen kann nicht jeder. Aber mit seinem humorvollen Arbeitsbuch kann es jeder lernen.

 

Das LARP-GewandungbuchDownload (2)

Tipps und Anleitungen für Live-Rollenspieler

Robert Albrecht

(Zauberfeder, 2016)

160 Seiten, Taschenbuch

ISBN: 978-3938922606

 

 

t

Advertisements